Zeit für Utopien

Zeit für Utopien

Nachhaltigkeit ist das Mode-Schlagwort unserer Zeit. Wenn man es inhaltlich ernst nimmt, steht es für Umdenken und Handeln – weg von der Wegwerfgesellschaft und der Profitmaximierung. Aktive Menschen und Initiativen, die eine Alternative zu Kapitalismus und Gewinnstreben als einziges Handlungsziel verfolgen, werden hier portraitiert. Ein „Solidarisches Landwirtschaftsprojekt“, das inzwischen 300 Konsumenten direkt versorgt, eine südkoreanische Genossenschaft, die regional und biologisch Lebensmittel für 1,5 Millionen Menschen erzeugt, ein kongolesischer Alternativbetrieb in dem faire Produktionsbedingungen für die Metallgewinnung für Smartphones geschaffen werden sollen, ein Züricher Wohnprojekt, das energiesparendes und umweltschonendes Leben in der Stadt konsequent verfolgt und eine ehemals zum Unilever-Konzern gehörende Teefabrik in Südfrankreich, die sich nach langem Kampf mittlerweile als Genossenschaft selbstverwaltet.
Bildstark dokumentierte lebensbejahende, positive Beispiele, wie mit Ideen und Gemeinschaftssinn viel erreicht werden kann – es kommt darauf an, dass wir uns auf den Weg machen, dieser Film könnte die Initialzündung dazu sein… [cp]

Regie
Kurt Langbein
Länge
98 Minuten
FSK
ohne Altersbeschränkung
Produktion
Österreich 2018
Trailer


 
 

Alle Daten

  • Sa, 2 Jun 17:30
  • So, 3 Jun 17:30
  • Sa, 9 Jun 17:30
  • So, 10 Jun 17:30

Kinokalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
2
Datum : Donnerstag, 2 August

Newsletter