Heidi

Waisenmädchen Heidi (begeisternd: Anuk Steffen) lebt mit ihrem Großvater, dem Almöhi (Bruno Ganz), abgeschieden in einer kleinen Hütte in den Schweizer Bergen. Mit ihrem Freund, dem Geißenpeter (Quirin Agrippi), hüten die zwei Kinder Ziegen und führen ein wunderbar einfaches, unbeschwertes Leben. Gegen ihren Willen wird Heidi eines Tages von ihrer Tante Dete (Anna Schinz) aus der Almidylle herausgerissen und nach Frankfurt gebracht, wo sie in der Familie Sesemann künftig die Spielgefährtin für die im Rollstuhl sitzende Tochter Klara (Isabelle Ottmann) sein soll. Für Erziehung und Unterricht ist das strenge Kindermädchen Fräulein Rottenmeier (Katharina Schüttler) zuständig. Zwar freundet sich Heidi schnell mit Klara an, doch kann sie den Großvater und die Berge einfach nicht vergessen...
Das herzliche Loblied auf Freundschaft blendet trotz quirlig-aufgeweckter Heldin inmitten wunderschöner Landschaftsaufnahmen nicht die Härten des ärmlichen Almbauernlebens aus. Eine weitere bezaubernde Verfilmung der 1880 erschienenen Buchvorlage von Johanna Spyri ist hier durch exzellente Besetzung und feine Balance zwischen Buchtreue und Modernisierung perfekt gelungen. [cp]

Regie
Alain Gsponer
Länge
106 Minuten
FSK
ohne Altersbeschränkung
Produktion
Schweiz/Deutschland 2015
Trailer


 
 

Alle Daten

  • Sa, 22. Sep 15:00
  • Sa, 29. Sep 15:00

Kinokalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
4

Bayreuth am 25.07. 18 Uhr

tannhaeuser

Vorverkauf / Reservierungen

Für normale Kinovorstellungen bzw. Opernübertragungen gibt es keine Reservierungen und keinen Vorverkauf. Wir haben einen der letzten großen Kinosäle im Chiemgau mit 230 Sitzplätzen (die nicht nummeriert sind). Sie können einfach kommen und finden immer einen Platz.

web01

 

 

 

Nur für ganz wenige Events (z. B. Fasching, Konzerte, ...) gibt es einen Vorverkauf, der dann rechtzeitig angekündigt wird.

Newsletter

Heute 67 Gestern 220 Woche 572 Monat 5108 Insgesamt 279773