Früher oder später

Der ganz normale Wahnsinn in einem bayerischen Dorf: ein Milchbauernpaar, das im Nebenjob als Bestatter tätig sein muss. Nebenan ist eine vegane, freidenkende Kommune in ein leerstehendes Hotel eingezogen. Und ein Ministrant, der bei der freiwilligen Feuerwehr anheuert. Es wird gelebt, geliebt und gestorben. Tradition trifft auf Moderne und lässt sie dabei gar nicht mal nur gut aussehen. Mit unbändiger Lust am erzählerischen Raffinement, mit Plotwendungen, Cliffhangern und sehr trockenem Humor zieht Pauline Roenneberg hier alle filmischen Register. Der Film singt die Hymne auf ein Land und seine Menschen. Bayern pur, nur ohne den Kitsch. „Früher oder später“ ist als dokumentarische Serie konzipiert und hier zum ersten und wohl auch letzten Mal als Langfilm zu entdecken. Ganz großes Kino. (Jan Sebening und Daniel Sponsel)

In Anwesenheit von Regisseurin Pauline Roenneberg

Regie
Pauline Roenneberg
Länge
120 Minuten
Produktion
Deutschland 2018
Trailer


 
 

Alle Daten

  • Sa, 20 Okt 20:00

Kinokalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
4

Newsletter