Liebe Freunde und Besucher von Marias Kino!

Alles belebt sich gerade wieder und auch wir arbeiten auf die Wiederbespielung unseres geliebten Kinos hin. Sie haben sicherlich den Beschluss der bayerischen Staatsregierung verfolgt, nach dem die Kinos ab 15. Juni unter Beachtung der vorgegebenen Hygiene- und Sicherheitsauflagen wieder öffnen dürfen.

Wir werden noch einige Zeit benötigen, zum einen, weil noch einige Details der Vorgaben fehlen, zum anderen, weil wir noch eine Baustelle im Kino abschließen müssen: wir bekommen gerade eine moderne Holzpeletts-Heizung und – in der aktuellen Lage besonders wichtig – eine hochmoderne Lüftungsanlage. Sie wird für eine sehr gute Belüftung des Saales sorgen – ein gutes Gefühl in diesen Zeiten. Für den gesamten Besuchsablauf ergänzen wir aktuell unser hausinternes Hygienekonzept und passen es nochmals den Auflagen an.

Wir knobeln auch noch, wie wir der Auflage nach nummerierter Sitzplatzvergabe gerecht werden können. Freie Sitzplatzwahl ist nämlich nach den derzeitigen Vorgaben bis auf Weiteres nicht möglich. Die Abstandsregelung erlaubt uns die Vergabe von nur 50 Plätzen, was für ein Glück, dass unser Saal so großzügig ist! So werden wir entspannt gemeinsam, aber „auf Lücke“ wieder Kino erleben können.

Wir hoffen, ab Anfang Juli spielbereit zu sein und sichten schon eifrig die Filmstartlisten der Verleiher. Wir brennen natürlich darauf, wieder Filme zeigen zu können und Sie als unsere Gäste zu begrüßen. Ihre Sicherheit und Ihre Gesundheit sind uns ein wichtiges Gut und haben für alle  Ablaufplanungen Priorität.

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Bis bald
Ihr Marias Kino Team

Kindeswohl

kindeswohl

Fiona Maye ist mit vollem Einsatz, mit Herz und Seele und größtem Verantwortungsgefühl Richterin in London. Sie lebt für ihren Beruf und stellt ihn über ihr Privatleben, was zunehmend seinen Preis hat. Ihr Leben außerhalb des Gerichts ist ein Scherbenhaufen, ihre Ehe mit dem amerikanischen Professor Jack steht vor dem Aus. Mittenhinein in diese persönliche Krise bricht für die Familienrichterin ein besonders schwieriger, ergreifender Fall: Der reflektierte und sympathische 17-jährige Adam hat Leukämie, weigert sich aber, eine Bluttransfusion anzunehmen, die sein Leben retten würde, weil er und seine Eltern den Zeugen Jehovas angehören. Erst in drei Monaten wird Adam volljährig und gilt so vor dem Gesetz noch als Kind. Doch soll Fiona ihn gegen seinen ausdrücklichen Willen zum Leben zwingen? In ganz persönlichen philosophischen Gesprächen über Leben, Religion und Vertrauen versucht Fiona alles, um Adam von der Notwendigkeit der Behandlung zu überzeugen und kommt dabei ihrem eigenen Weg wieder näher.
Ein großer, gefühlvoller Film über große Lebensfragen!

Regie
Richard Eyre
Darsteller
Emma Thompson, Stanley Tucci, Fionn Whitehead
Länge
105 Minuten
FSK
ab 12 Jahren
Produktion
Großbritanien 2017
Trailer


 
 

Alle Daten

  • Do, 13. Dez 20:00

Kinokalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
3

Newsletter

Heute 13 Gestern 100 Woche 1476 Monat 678 Insgesamt 425953