Atlas

Zwangsräumungen von Altbauwohnungen, zur Not mit Gewalt. Gentrifikation in seiner ganzen Brutalität als normaler Job. Möbelpacker Walter schaut weg. Er und seine Kollegen vertreiben Menschen aus ihrem Zuhause. Und auch wenn er ahnt, dass sein Chef mit einem kriminellen Kurden-Klan unter einer Decke steckt – Walter tut, was getan werden muss. Erst als der 60-jährige ehemalige Gewichtheber die Wohnung von Jan und dessen kleiner Familie räumen soll, ändert sich sein Blick. Denn in Jan, der sich nicht vertreiben lassen will, meint Walter seinen Sohn zu erkennen, den er vor 30 Jahren im Stich gelassen hat..
Die Geschichte vom Möbelpacker Walter, der sich plötzlich mit seiner Vergangenheit konfrontiert sieht, ist so dicht und spannend wie ein Thriller und passt doch in keine Schublade. David Nawrath gelingt das Kunststück, seine Story ruhig und mit stetig wachsender Dramatik zu erzählen. Das tolle Ensemble führt Rainer Bock als Walter an. Kurz und gut: Der kleine Film ist ein Stück beeindruckend kraftvolles Arthouse-Kino. Nominiert für den deutschen Filmpreis (Bester Hauptdarsteller). [cp]

Regie
David Nawrath
Darsteller
Rainer Bock, Albrecht Abraham Schuch, Thorsten Merten
Länge
110 Minuten
FSK
ab 12 Jahren
Produktion
Deutschland 2019
Trailer


 
 

Alle Daten

  • Sa, 1. Jun 20:00
  • Mo, 3. Jun 20:00
  • Mi, 5. Jun 20:00

Kinokalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
6

Bayreuth am 25.07. 18 Uhr

tannhaeuser

Vorverkauf / Reservierungen

Für normale Kinovorstellungen bzw. Opernübertragungen gibt es keine Reservierungen und keinen Vorverkauf. Wir haben einen der letzten großen Kinosäle im Chiemgau mit 230 Sitzplätzen (die nicht nummeriert sind). Sie können einfach kommen und finden immer einen Platz.

web01

 

 

 

Nur für ganz wenige Events (z. B. Fasching, Konzerte, ...) gibt es einen Vorverkauf, der dann rechtzeitig angekündigt wird.

Newsletter

Heute 74 Gestern 198 Woche 764 Monat 7268 Insgesamt 273947