Liebe Freunde und Besucher von Marias Kino!

Alles belebt sich gerade wieder und auch wir arbeiten auf die Wiederbespielung unseres geliebten Kinos hin. Sie haben sicherlich den Beschluss der bayerischen Staatsregierung verfolgt, nach dem die Kinos ab 15. Juni unter Beachtung der vorgegebenen Hygiene- und Sicherheitsauflagen wieder öffnen dürfen.

Wir werden noch einige Zeit benötigen, zum einen, weil noch einige Details der Vorgaben fehlen, zum anderen, weil wir noch eine Baustelle im Kino abschließen müssen: wir bekommen gerade eine moderne Holzpeletts-Heizung und – in der aktuellen Lage besonders wichtig – eine hochmoderne Lüftungsanlage. Sie wird für eine sehr gute Belüftung des Saales sorgen – ein gutes Gefühl in diesen Zeiten. Für den gesamten Besuchsablauf ergänzen wir aktuell unser hausinternes Hygienekonzept und passen es nochmals den Auflagen an.

Wir knobeln auch noch, wie wir der Auflage nach nummerierter Sitzplatzvergabe gerecht werden können. Freie Sitzplatzwahl ist nämlich nach den derzeitigen Vorgaben bis auf Weiteres nicht möglich. Die Abstandsregelung erlaubt uns die Vergabe von nur 50 Plätzen, was für ein Glück, dass unser Saal so großzügig ist! So werden wir entspannt gemeinsam, aber „auf Lücke“ wieder Kino erleben können.

Wir hoffen, ab Anfang Juli spielbereit zu sein und sichten schon eifrig die Filmstartlisten der Verleiher. Wir brennen natürlich darauf, wieder Filme zeigen zu können und Sie als unsere Gäste zu begrüßen. Ihre Sicherheit und Ihre Gesundheit sind uns ein wichtiges Gut und haben für alle  Ablaufplanungen Priorität.

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Bis bald
Ihr Marias Kino Team

Holiday – Sonne, Schmerz und Sinnlichkeit

Ganz verloren steht sie am Anfang in den großen und leeren Hallen des Flughafens von Bodrum, diese sehr junge, sehr dünne, sehr langbeinige und sehr blonde Frau, die in manchen Momenten später im Film fast noch wie ein Kind erscheint. Sascha ist hierher geflogen, um gemeinsam mit ihrem Freund Michael einige entspannte Tage an der türkischen Riviera zu verbringen, gemeinsam mit einigen Freunden von Michael, der mit undurchsichtigen bis illegalen Transaktionen (vermutlich Drogen) das große Geld verdient. Sascha weiß das alles nicht so genau, wozu auch, sie ist schließlich nur die Gespielin, ein „trophy girl“. Und die sehr naive Sascha macht dieses Spiel mit, lässt sich benutzen, demütigen, dann wieder mit teurem Schmuck beschenken. Bei Michael aber liegen wegen eines bevorstehenden großen Deals die Nerven blank – und das lässt er vor allem und immer wieder an Sascha aus. Als diese den niederländischen Aussteiger Thomas kennenlernt, erwacht Michaels Eifersucht – und die wird schließlich schlimme Folgen haben, wenngleich ganz anders, als man dies zunächst zu wissen glaubt. [cp]

Regie
Isabella Eklöf
Darsteller
Victoria Carmen Sonne, Lai Yde, Thijs Römer
Länge
92 Minuten
FSK
18
Produktion
DK/NL/Schweden 2018
Trailer


 
 

Alle Daten

  • Do, 26. Sep 20:00

Kinokalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
5

Newsletter

Heute 131 Gestern 100 Woche 131 Monat 896 Insgesamt 426171