Liebe Freunde und Besucher von Marias Kino!

Alles belebt sich gerade wieder und auch wir arbeiten auf die Wiederbespielung unseres geliebten Kinos hin. Sie haben sicherlich den Beschluss der bayerischen Staatsregierung verfolgt, nach dem die Kinos ab 15. Juni unter Beachtung der vorgegebenen Hygiene- und Sicherheitsauflagen wieder öffnen dürfen.

Wir werden noch einige Zeit benötigen, zum einen, weil noch einige Details der Vorgaben fehlen, zum anderen, weil wir noch eine Baustelle im Kino abschließen müssen: wir bekommen gerade eine moderne Holzpeletts-Heizung und – in der aktuellen Lage besonders wichtig – eine hochmoderne Lüftungsanlage. Sie wird für eine sehr gute Belüftung des Saales sorgen – ein gutes Gefühl in diesen Zeiten. Für den gesamten Besuchsablauf ergänzen wir aktuell unser hausinternes Hygienekonzept und passen es nochmals den Auflagen an.

Wir knobeln auch noch, wie wir der Auflage nach nummerierter Sitzplatzvergabe gerecht werden können. Freie Sitzplatzwahl ist nämlich nach den derzeitigen Vorgaben bis auf Weiteres nicht möglich. Die Abstandsregelung erlaubt uns die Vergabe von nur 50 Plätzen, was für ein Glück, dass unser Saal so großzügig ist! So werden wir entspannt gemeinsam, aber „auf Lücke“ wieder Kino erleben können.

Wir hoffen, ab Anfang Juli spielbereit zu sein und sichten schon eifrig die Filmstartlisten der Verleiher. Wir brennen natürlich darauf, wieder Filme zeigen zu können und Sie als unsere Gäste zu begrüßen. Ihre Sicherheit und Ihre Gesundheit sind uns ein wichtiges Gut und haben für alle  Ablaufplanungen Priorität.

Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Bis bald
Ihr Marias Kino Team

Don Pasquale

In „Don Pasquale“ möchte Ernesto die junge Witwe Norina heiraten. Sein Onkel Don Pasquale ist damit nicht einverstanden und beschließt, selbst zu heiraten, um zu verhindern, dass Ernesto sein Vermögen erbt. Doktor Malatesta überredet Norina, sich als seine Schwester zu verkleiden, eine Scheinheirat mit Don Pasquale einzugehen und ihn mit ihrem launischen Verhalten zu quälen. Die Handlung spitzt sich zu, als Don Pasquale glaubt, seine junge Frau sei untreu – was wird er als nächstes tun? Und wird er Ernesto und Norina vergeben, wenn er von ihrem Plan erfährt, ihn zu betrügen?
In der Koproduktion des Royal Opera House London, der Opéra National de Paris und dem Teatro Massimo di Palermo gibt der walisische Bass-Bariton und gern gesehene Gast der Royal Opera, Bryn Terfel, sein Rollendebüt als der reiche alte Junggeselle Don Pasquale. Die preisgekrönte russische Sopranistin Olga Peretyatko gibt als Norina ihr Debüt an der Royal Opera, der rumänische Tenor Ioan Hotea singt Norinas jungen Liebhaber Ernesto und der österreichische Bariton Markus Werba verkörpert den listigen Doktor Malatesta.


Dauer ca. 2 ½ Std. einschließlich 1 Pause

 
 

Alle Daten

  • So, 27. Okt 15:00

Kinokalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Newsletter

Heute 6 Gestern 132 Woche 269 Monat 2753 Insgesamt 428028