Wir spielen derzeit ein eingeschränktes Programm jeweils von Freitag bis Sonntag.
Wir empfehlen Reservierungen per Email unter
reservierung@marias-kino.de
bis zu zwei Stunden vor Beginn der Vorstellung

Die Känguru-Chroniken

Marc-Uwe, ein unterambitionierter Kleinkünstler mit Migräne-Hintergrund, lebt mit einem Känguru zusammen. Doch die ganz normale Kreuzberger WG ist in Gefahr: Ein rechtspopulistischer Immobilienhai bedroht mit einem gigantischen Bauprojekt die Idylle des Kiezes. Das findet das Känguru gar nicht gut. Ach ja! Es ist nämlich Kommunist – das hatte ich vergessen zu erzählen. Jedenfalls entwickelt es einen genialen Plan. Und dann noch einen, weil Marc-Uwe den ersten nicht verstanden hat. Und noch einen dritten, weil der zweite nicht funktioniert hat. Schließlich gipfelt das Ganze in einem großen Anti-Terror-Anschlag und…
Die Welt von „Die Känguru-Chroniken“ ist eine des zelebrierten Absurden. Dass ein Känguru spricht, ficht niemand wirklich an. Es ist halt so. Dem Irrsinn der im Film präsentierten Realität wird das Werk aber auch formal gerecht. In erster Linie ein Spassfilm für Fans, aber auch für all jene, die bisher noch keine Berührungspunkte mit Marc-Uwe und seinem Mitbewohner hatten. [cp]

Regie
Dani Levy
Darsteller
Dimitrij Schaad, Rosalie Thomass, Adnan Maral, Henry Hübchen, Bettine Lamprecht
Länge
90 Minuten
Produktion
Deutschland 2020
Trailer


 
 

Alle Daten

  • Fr, 24. Jul 20:00
  • Sa, 25. Jul 20:00
  • So, 26. Jul 20:00
  • Fr, 31. Jul 20:00
  • So, 2. Aug 20:00

Kinokalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
3
4
5
6
10
11
12
13
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Newsletter

Heute 47 Gestern 124 Woche 171 Monat 1618 Insgesamt 433113