Das Glück zu leben - The Euphoria of Being

0
das-glueck-zu-leben-the-euphoria-of-beingS

Großartiger Dokumentarfilm über den Entstehungsprozess einer Tanzperformance, in der die 90-jährige Éva Fahidi im getanzten Dialog mit der 30-jährigen Modern-Dance-Ballerina Emese Cuhorka ihr Lebensschicksal erzählt, als einzige ihrer Familie das KZ Auschwitz überlebt zu haben. Bewegt von Éva Fahidis Autobiografie „Die Seele der Dinge“ entwickelt die Regisseurin und Choreografin Réka Szabó mit den beiden Frauen eine tänzerische Darstellung und dokumentiert die monatelange Probenarbeit. Schnell entwickelt sich eine intensive Beziehung zwischen den drei starken Persönlichkeiten. Éva Fahidi stößt dabei aber nicht nur an ihre physischen Grenzen. Der dialogische Prozess schwemmt schmerzhafte Erinnerungen wieder an die Oberfläche. Mehr und mehr wird die performative Arbeit zur Auseinandersetzung mit ihrem Lebenstrauma und dem lebenslangen Wunsch nach dessen Befriedung.
Ein außergewöhnlich intensives Tanzprojekt und ein Glück es als Filmzuschauer begleiten zu können! [cp]

Von
Réka Szabó
Mit
Éva Fahidi, Emese Cuhorka
Ungarn 2019, 83 Minuten, ab 12 Jahren


 
 

Termine

  • So, 16. Jan 20:00