Hallelujah: Leonard Cohen, a Journey, a Song

6
hallelujah

Der Sänger und Songschreiber Leonard Cohen erlangte nicht zuletzt durch seine seit Jahrzehnten international gefeierte Hymne „Hallelujah“ weltweite Berühmtheit. Kurz vor seinem 80. Geburtstag im Jahr 2015 gab er viel Archivmaterial aus seinem Leben frei, das nie zuvor das Licht der Öffentlichkeit erblickte: Fotos, persönliche Notizen, Auftritts-Aufzeichnungen und seltene Interview-Mitschnitte. Damit weben die Filmemacher Daniel Geller und Dayna Goldfine ein Bild des Musikers und seiner Zeit. Außerdem erzählen sie die Geschichte von Leonard Cohens bekanntestem Song nach, der vor seinem Erscheinen 1984 erst von Plattenfirmen abgelehnt wurde, bevor er dann doch die Charts erklomm: Hallelujah.
Seine Weltpremiere feierte „Hallelujah: Leonard Cohen, A Journey, A Song“ im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele von Venedig 2021. Im Juni 2022 fand die Deutschlandpremiere des Films beim Filmfest München statt. [cp]

Von
Daniel Geller, Dayna Goldfine
USA 2021, 118 Minuten, ohne Altersbeschränkung


Anzahl Plätze
200
Verfügbare Plätze
194
 
 

Termine

  • Sa, 10. Dez 17:00
  • So, 18. Dez 17:00