Holiday – Sonne, Schmerz und Sinnlichkeit

 Buchung geschlossen
 
0

Ganz verloren steht sie am Anfang in den großen und leeren Hallen des Flughafens von Bodrum, diese sehr junge, sehr dünne, sehr langbeinige und sehr blonde Frau, die in manchen Momenten später im Film fast noch wie ein Kind erscheint. Sascha ist hierher geflogen, um gemeinsam mit ihrem Freund Michael einige entspannte Tage an der türkischen Riviera zu verbringen, gemeinsam mit einigen Freunden von Michael, der mit undurchsichtigen bis illegalen Transaktionen (vermutlich Drogen) das große Geld verdient. Sascha weiß das alles nicht so genau, wozu auch, sie ist schließlich nur die Gespielin, ein „trophy girl“. Und die sehr naive Sascha macht dieses Spiel mit, lässt sich benutzen, demütigen, dann wieder mit teurem Schmuck beschenken. Bei Michael aber liegen wegen eines bevorstehenden großen Deals die Nerven blank – und das lässt er vor allem und immer wieder an Sascha aus. Als diese den niederländischen Aussteiger Thomas kennenlernt, erwacht Michaels Eifersucht – und die wird schließlich schlimme Folgen haben, wenngleich ganz anders, als man dies zunächst zu wissen glaubt. [cp]

Von
Isabella Eklöf
Mit
Victoria Carmen Sonne, Lai Yde, Thijs Römer
DK/NL/Schweden 2018, 92 Minuten, 18


 
 

Termine

  • Do, 26. Sep 2019 20:00