Der schlimmste Mensch der Welt

der-schlimste-mensch

Wo ist die Zeit geblieben? Julie wird bald dreißig und kann es nicht glauben. Während ihr über zehn Jahre älterer Freund Aksel als Autor Erfolge feiert, blickt sie auf eine Reihe abgebrochener Studiengänge zurück. Andeutungen zum Thema Familienplanung setzen sie unter Druck und sorgen für angespannte Stimmung. Was soll sie nur mit ihrem Leben machen und was will sie selbst eigentlich? Bei einer Hochzeitsparty trifft sie den charmanten Eivind – und für eine Nacht steht die Zeit still. Ist das die Liebe auf den ersten Blick? Zum ersten Mal scheint sich die sonst so unentschiedene Julie einer Sache sicher zu sein...
Nach „Reprise – Auf Anfang“ und „Oslo, 31. August“ beschließt Joachim Trier mit „Der schlimmste Mensch der Welt“ seine Oslo-Trilogie auf kongeniale Weise. Die moderne Variante einer klassischen romantischen Komödie ist durchzogen von feinem Humor, großem Herzschmerz und einem unverwechselbaren Gespür für knifflige Beziehungsdynamik. Das grandiose Darstellerensemble wird angeführt von Renate Reinsve, die für ihre elektrisierende Darbietung völlig zurecht den Preis als Beste Darstellerin letztes Jahr in Cannes gewann. „Der schlimmste Mensch der Welt“ war auch für den Oscar als bester fremdsprachiger Film nominiert. [cp]

Von
Joachim Trier
Mit
Anders Danielsen Lie, Herbert Nerdrum, Renate Reinsve, Hans Olav Brenner
Norwegen 2021, 128 Minuten, ab 12 Jahren


 
 

Termine

  • Fr, 1. Jul 2022 20:00
  • Sa, 2. Jul 2022 20:00
  • So, 3. Jul 2022 20:00
  • Di, 5. Jul 2022 20:00